Die BIOLAND-Gärtnerei

Unsere Gärtnerei

Unsere Gärtnerei

Wir arbeiten nach den Richtlinien von BIOLAND, dem größten ökologischen Anbauverband in Deutschland  (Biolandrichtlinien) . Auf 1200 m² Glashaus und 2,5 Hektar Freiland bauen wir Salate, Gemüse, Kräuter und Blumen an. Der Leyenhof ist seit 25 Jahren Mitglied des Bioland-Verbandes.

Freiland_Trecker

Unser Freilandanbau

Dabei variiert unser Angebot mit den Jahreszeiten.  Im Frühjahr  gibt es eine große Vielfalt an Salaten und Wildkräutern. Vom Sommer bis in den Herbst erweitern verschiedene Tomatensorten unser regionales Angebot. Außerdem wachsen  Auberginen, Zucchini, Mangold, Paprika, Kohlrabi, Sellerie, Rote Bete, Knoblauch, Bundzwiebeln, Bohnen und Kürbisse auf unseren Feldern. Im Winter gibt es unseren beliebten Feldsalat, Winterposteleinsalat und Wildkräuter.

Tomatenanbau unter Glas

Tomatenanbau unter Glas

Pflanzenreste sowie  der Mist von unseren Tieren werden kompostiert und der Kompost später als Dünger für die Felder verwendet. So schließt sich der Nährstoffkreislauf im Betrieb.

Unsere Bergschafe

Unsere Bergschafe

Die Schafe halten die Grasnarbe auf unseren Streuobstwiesen kurz. Die Schweine, Ziegen und Hasen sind gute Resteverwerter. Außerdem gibt es noch Hühner und zwei Katzen auf dem Leyenhof.

Wenn Sie mehr über unsere Bioland-Gärtnerei und ökologischen Land-und Gartenbau erfahren wollen, dann vereinbaren Sie  eine Führung über den Hof.

Kontakt

Bioland-Nr.:    500788

Logo Tomate 2014